Veranstaltungen in Handeloh und Tostedt

Warum ich kandidiere, meine Ziele, Ihre Fragen und Anregungen.
Sie sind herzlich eingeladen! 

  • Mittwoch, 11. Juni, Handeloh, Schafstall im Büsenbachtal, 20 Uhr
  • Donnerstag, 12. Juni Tostedt, Hotel Zum Meierhof, 20 Uhr
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Veranstaltungen in Handeloh und Tostedt

  1. Matthias Meineke sagt:

    Lieber Herr Dörsam,

    es war schon interessant zu beobachten, wie gestern abend im Meyerhof die Auffassungen und Werthaltungen aufeinangergeprallt sind. Die Art der Kommunikation und die Fragestellungen der – von mir als Unruhestifter wahrgenommenen – politischen Kontrahenten, hat aus meiner Sicht darauf hingedeutet, dass eben diesen Kontrahenten der A***h massiv auf Grundeis geht. Meine eigene berufliche Erfahrung als Moderator potentiell explosiver Diskussionen hat bei mir folgende Erkenntnis erzeugt: Je näher dem Grundeis, desto unsachlicher die Argumentationen. Und genau das war gestern zu beobachten.

    Glücklicherweise hatten Sie sich nicht zu dem Vermittlungsangebot zum Gespräch mit dem – wie auch immer zu diesem Status gekommenen – „Chef des braunen Tostedter Untergrunds“ geäußert. Ich halte das Angebot für ein Danaergeschenk, vergleichbar mit der Aufforderung zum politischen Selbstmord. Was würde es wohl für eine Außenwirkung erzeugen, wenn der Chef einer kommunalen Legislative sich auf eine Gesprächsplattform mit einer potentiell kriminellen Untergrundbewegung einlassen würde, um in diesem Rahmen über einen Bezirksfrieden zu verhandeln? In der Außendarstellung käme das einer Kapitulationserklärung gegenüber einer verfassungsfeindlich/krimminellen Vereinigung gleich, und würde den Gesprächspartner bis zur Hoffähigkeit aufwerten. Dass – wie zu Recht vom entsprechenden Fragesteller kolportiert – eine Entspannung nur durch Gespräche zustande kommen kann, ist unbestritten. Jedoch sollte diese Gesprächsebene – wenn sie denn zustande kommen soll – durch ein Mitglied der Exekutive (Polizeichef?) betreten werden, das wäre m.E. als Rahmen angemessener.

    MfG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.